Terroir Moselle

Via mosel´ geht an den Start

Interreg_GR_StrategieExportViniGR_CMYK_vek

Ein Teilergebnis des 3-jährigen INTERREG-Projektes der EWIV


Nach fast drei Jahren intensive Zusammenarbeit zwischen den Akteure aus dem Wein, Tourismus und Architekturbereich kann man die  Früchte des INTERREG-Projektes „StrategiesExportViniGR“ sehen: der weintouristischen Teil Via mosel‘ ist im Februar in der Start gegangen.

Impression

 

Via mosel´ ist das erste grenzübergreifende Angebot rund um den Weintourismus im europäischen Moseltal. Im Fokus des von der Europäischen Union geförderten Projekts stehen Weingüter und Weinorte, die für ihre bemerkenswerte historische oder zeitgenössische Architektur bekannt sind.

Hervorgegangen ist Via mosel´ aus der Zusammenarbeit der Moselregionen zwischen Toul und Koblenz unter Federführung der grenzübergreifenden Interessenvereinigung „Terroir Moselle“.

Scy-Chazelles-0038   Puenderich0070

Die Architekturroute Via mosel‘ bietet die Möglichkeit, vier Weinanbaugebiete entlang der Mosel – von den Côtes de Toul und der AOC Moselle in Frankreich über die AOP Moselle Luxembourgeoise bis zum nördlichen Ende des deutschen Weinanbaugebiet Mosel – unter dem Aspekt der Weinarchitektur zu bereisen und zu entdecken. Rund 60 Weingüter und 38 Weinorte aus Lothringen, Luxemburg, dem Saarland und Rheinland-Pfalz wurden von einer interdisziplinären Fachjury für diese Route ausgewählt: herausragende Beispiele moderner und historischer Weinarchitektur ebenso wie besondere, vom Weinbau geprägte Ortsbilder. Auf deutscher Seite sind bei dieser Attraktion für Wein-, Genuss- und Architekturfans 38 Weingüter und 20 Weinbaugemeinden entlang der Mosel von der deutsch-französischen Grenze bis zur Terrassenmosel sowie an der Saar vertreten. Frankreich wartet mit drei vielseitigen Weingütern und 14 Weinorten von Toul bis Sierck les Bains auf und Luxemburg präsentiert sich mit 3 Weinorten und 16 auffälligen Weingütern von seiner schönsten Seite.

Ziel ist es, mit diesem Angebot zum einen die Mosel in der Großregion als attraktives Ausflugsziel bekannter zu machen und auch darüber hinaus Wein-, Architektur- und Kulturinteressierte aus ganz Deutschland und aller Welt an die Mosel zu locken und so auch neue Kunden für den Weinabsatz zu gewinnen. Außerdem dient das Projekt der Imagesteigerung der Mosel als moderne Wein-, Reise- und Kulturregion.

Die ausgewählten Betriebe und Orte beteiligen sich ab Ende 2021 mit einem jährlichen Obolus an der künftigen Finanzierung des Projekts nach Ende der EU-Förderung.

 

DötschHaupt-KobernGondorf-0297     JK-Winery-Ahn-4826

Für fachkundige Führungen zu den Themen Wein und Architektur haben sich im Rahmen des Projekts zertifizierte Gästebegleiter weitergebildet, die zukünftig auch grenzübergreifende Touren und Angebote anbieten. Diese sollen über die beteiligten Gästeführer und Tourist-Informationen gebucht werden können.

Die neue Internetseite www.viamosel.com ist seit Kurzem online. Sie gibt einen (räumlichen) Überblick aller beteiligten Weingüter und -orte, unterstützt Besucher u.a. mit Hotel und Restaurantempfehlungen bei Ihrer Routenplanung und macht bereits im Voraus Lust auf den Besuch. Außerdem ist Via mosel‘ auf Facebook und Instagram präsent.

Alken-0195